Das Unternehmen

Präzise und hochwertige Komponenten, wartungsfreie Servo-Mechanik, straff gespannte Textilmembrane: Bahama gilt international als Qualitätssiegel für professionelle Allwetterschutzlösungen.

Konstruiert und vollstufig produziert im oberbergischen Reichshof, beschatten die hochwertigen Großschirme und Sonnensegel gastronomische Terrassen und Freiflächen weltweit.

Das Bahama Team vereint Vision und Erfahrung zu einem innovativen Produkt, das in seinem Anspruch an Funktionalität und Langlebigkeit Maßstäbe setzt. Das Ergebnis: Ausgezeichnetes Design. Unvergleichliche Windstabilitäten. Und ein Kundenservice, der auch nach Jahrzehnten nicht endet.

Bahama Firmengebäude

Wir sind Bahama

Thomas Neuhaus

Thomas NeuhausVertriebsleiter Nord

Michael Jaap

Michael JaapVertriebsleiter Süd

Johannes Bertke

Johannes BertkeExport-Manager

Ernst MüllerVertriebsleiter Sonnensegel

Johannes Zucker

Johannes ZuckerLeiter Innendienst | Inland

Beate Benning

Beate BenningVertrieb Inland

Petra Strube

Petra StrubeVertrieb Inland

Regina KrügerVertrieb Inland

Helena Schmidt

Helena SchmidtExport Division

Annica Schröder

Annica SchröderExport Division

Leonie Hagedorn

Leonie HagedornExport Division

Mathias Tump

Mathias TumpEinkauf

Martina Guenther

Martina GüntherKaufmännische Leitung

Volker Schroeder

Volker SchröderGeschäftsführer

Jobs und Karriere

Willkommen auf der Sonnenseite – Werden Sie Teil unseres ambitionierten Teams!

Näher/ Schneider/ techn. Konfektionär (m/w)

Abschlussarbeit (Bachelor oder Master) / Praxissemester im Bereich Konstruktion

Werksstudenten im Bereich Marketing (m/w)

Werkstudent Konstruktion (m/w)

Die Unternehmensgeschichte

Eine sturmsichere und wasserdichte Allwetterlösung. Gedacht und konstruiert wie ein Textilbauwerk.  Ein kleines Stück Ingenieurbaukunst „Made in Germany“. Der Bahama Großschirm ist das Ergebnis einer außergewöhnlichen Entstehungshistorie.

  • 2018

    Frischer Wind – neue Märkte, moderne Kommunikationsstrategie und ausgezeichnete Produkte

    + mehr anzeigen


    2018 setzt Bahama sprichwörtlich die Segel und erweitert die Produktpalette um Premium-Sonnensegel der innovativen Marke C4sun. Der unternehmensinterne Wandel wird im Rahmen der R+T 2018, der Weltleitmesse für Rolläden, Tore und Sonnenschutz auch nach außen sichtbar: die gesamte Kommunikation vom Messestand bis zu den umfangreichen Informationsmaterialien erscheinen im neuen, modernen Bahama Look.

    Gleich zwei renommierte Designpreise beflügeln den Bahama Jahresstart zusätzlich: If Design Award und Red Dot Award zeichnen die hohe Designqualität und Funktionalität des Bahama Jumbrella 4 x 4m aus.

    Und es geht spannend weiter: Das Team ist ambitioniert daran, die Bahama Geschichte erfolgreich und mit vielen technischen Highlights weiterzuschreiben…

    - weniger anzeigen

  • 2017

    Generationswechsel unterm Schirm – BETEX wird zur Bahama GmbH

    + mehr anzeigen


    67 Jahre nach Unternehmensgründung gilt Bahama international als qualitätsführende Marke für professionelle Großschirme. Eine exzellente Basis für den neuen geschäftsführenden Gesellschafter Volker Schröder, der Anfang 2017 die Nachfolge von Hans Herbert Becher antritt, um das Traditionsunternehmen in Reichshof erfolgreich in die Zukunft zu führen. Mit der Erweiterung der Vertriebsmannschaft, der Etablierung neuer Modellvarianten und Produkterweiterungen läutet er den Generationswechsel ein, der sich auch im Unternehmensnamen wiederfindet: Die Becher Textil- und Stahlbau GmbH wird zur Bahama GmbH.

    - weniger anzeigen

  • 2010

    Belegte Windgarantie des qualitätsführenden Großschirmherstellers – der Windkanal-Test

    + mehr anzeigen


    Der Bahama Großschirm gilt nicht zuletzt aufgrund seiner hohen Windstabilität weltweit als qualitätsführend. Bis zu 130 km/h, also Orkanstärke, halten die stationären Modelle der high-end Baureihen Magnum und Largo geöffnet stand. Abhängig von Baureihe, Größe und Bodenbefestigung errechnen und vergeben die Ingenieure der BETEX eine entsprechende Windgarantie. Im Oktober 2010 belegen sie diese Garantie anschaulich: Der stationär montierte Jumbrella 5 x 5 m garantiert im geöffneten Zustand eine Windstabilität bis 74 km/h (Sturm). Im Mercedes Benz Windkanal, wo normalerweise Hochglanz-Karossen und PS-Boliden getestet werden, trotzt der aufgespannte Jumbrella der Belastung des Windgenerators bis über 100 km/h – kein Aufwölben der Textilfläche. Stabil und sicher. Ganz so wie es die erfahrenen Ingenieure garantieren.

    - weniger anzeigen

  • 2004

    Neubau des Bahama-Werks – Optimierung der Logistik und Ausweitung der Produktion

    + mehr anzeigen


    Kontinuierliche Modernisierungen, Erweiterungen des Maschinenparks und neue Baureihen führen dazu, dass die Produktion und Verwaltung der BETEX 2004 auf insgesamt fünf verschiedene Standorte im Oberbergischen verteilt sind. Um Logistik und Produktionsabläufe zu optimieren, fällt 2004 die Entscheidung zum Neubau eines Werks- und Verwaltungsgebäudes im Industriegebiet der Gemeinde Reichshof. Bereits im Januar 2005 ist der neue Gebäudekomplex das „Bahama-Werk“ realisiert und bezugsbereit.

    - weniger anzeigen

  • 1991

    Technische Präzision und handwerkliche Sorgfalt – vollstufige Produktion für Großschirme in Premium-Qualität

    + mehr anzeigen


    Präzise abgestimmte Komponenten, Sorgfalt im kleinsten Detail – das macht den Bahama Großschirm aus und verleiht ihm die Qualität und Stabilität einer windbeständigen Allwetterlösung.
    Für die notwendige technische Präzision und die Wertigkeit aller Komponenten setzt BETEX auf moderne Industrietechnologie und die vollstufige Produktion nahezu aller Einzelteile im eigenen Werk. In den Jahren 1991 bis 1998 stellt das Unternehmen daher auf CNC Metallbearbeitungszentren um und stellt fortan alle Funktionsbauteile und entsprechende Halbzeuge selbst her. So auch für die ab 1994 patentierte Servo-Mechanik, die das leichte Öffnen und Schließen ermöglicht.

    - weniger anzeigen

  • 1973

    Der gigantische BETEX Ur-Großschirm: geplant und konstruiert wie ein Textilbauwerk

    + mehr anzeigen

    Grundlage für die Entwicklung des ersten sturmsicheren BETEX Großschirms ist der Erfahrungsschatz aus Grundlage für die Entwicklung des ersten sturmsicheren BETEX Großschirms ist der Erfahrungsschatz aus Konstruktion und Errichtung renommierter textiler Bauwerke und Flächentragwerke, die Sicherheit für bis zu 4.000 Menschen bieten. So hat der erste Großschirm aus dem Hause BETEX wohl wenig mit einem klassischen Sonnenschirm gemein. Mit einem Durchmesser von 12 m, einem Faltgestell aus Stahl und elektromechanischem Antrieb ist er ein Gigant und trägt den passenden Namen Giant Umbrella 114. Er ist im geöffneten, gespannten Zustand absolut sturmsicher und garantiert höchste Sicherheit. Der zweite Großschirm seiner Art hat bereits einen Durchmesser von 18 m und ein Endmontagegewicht von 5 Tonnen.

    - weniger anzeigen

  • 1964

    Auftraggeber weltweit setzen auf die textile Ingenieurbaukunst der BETEX

    + mehr anzeigen


    Bei ihrem Besuch der Kronkolonie im Oktober 1986 schreitet Königin Elizabeth II durch die Hongkong-Industrieausstellung. Schutz, selbst vor einem möglichen Taifun, spendet ihr dabei eine gigantische Tragluftkuppel – entwickelt, konstruiert und erbaut von BETEX.
    Dieser Auftrag der britischen Verwaltung ist wohl der beste Beleg für das hohe Qualitätsimage, das BETEX bereits damals weltweit genießt. Seit 1964 realisiert BETEX im In- und Ausland vielfältige und bemerkenswerte Projekte angefangen von architektonischen Tragwerkshallen bis zu ästhetischen Textilbau-Konstruktionen. Internationale, hochrangige Veranstalter, die die Sicherheit für unzählige Gäste gewährleisten, setzen auf die textilen Ingenieurbauwerke „Made in Germany“, so z.B.: Phantasialand Brühl, Bundesgartenschau Mannheim, Moskau-Messe, Tivoli Park in Dänemark, Half Moon Bay in Saudi-Arabien, uvm.

    - weniger anzeigen

  • 1964

    Das Familienunternehmen BECHER Textil- & Stahlbau GmbH

    + mehr anzeigen


    Aus „Carl Becher - Planen und Zelte“ wird „BECHER Textil- & Stahlbau GmbH“, die kurz BETEX genannt wird. Aus Planen und Zelte werden anspruchsvolle architektonische Textilbauwerke mit großen Spannweiten, die vollständig von BETEX konstruiert, gebaut und vor Ort errichtet werden. Hans-Herbert und Klaus Becher, Carl Bechers Söhne, bringen früh ihre Ideen und Visionen mit in das Unternehmen ein und machen es zu einem weltweit anerkannten Markennamen.

    - weniger anzeigen

  • 1950

    Schwere textile Gewebe und die ersten vollsynthetischen Planen

    + mehr anzeigen


    1950 legt Carl Becher in Dieringhausen im Oberbergischen den Grundstein für den heutigen sturmsicheren Großschirm Bahama. Die Unternehmensgeschichte beginnt allerdings nicht mit dem klassischen „Schattenspender“, sondern vielmehr mit robusten textilen Geweben, die auf großen Flächen höchsten Beanspruchungen standhalten. Die „Carl Becher – Planen und Zelte“ fertigt Planen für Lastwagen und Zeltdächer für das Schaustellergewerbe aus den unterschiedlichsten Textilien, ob natürliche Materialien wie Hanf-, Flachs- und Baumwoll-Segeltuche oder später PVC-beschichtete Polyamid und Polyester-Gewebe. So realisiert das Unternehmen die ersten vollsynthetischen Planen für Lkw in Deutschland mit aufwendigen Schweißverfahrenstechniken. Auf die hohe Qualität und moderne Fertigung setzen damals schon die deutsche Bundesbahn und die Bundespost.

    - weniger anzeigen

Jumbrella Bahama Grossschirm